Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden

Fachhaendler

19. Januar 2021

Die Erde heizt von innen auf

Kompatible Partner News

Der Klimawandel sorgt nicht nur für eine Erwärmung der Luft und Meere. Auch im Erdinneren wird es immer wärmer – mit dramatischen Folgen.

Das sich verändernde Klima wirkt sich erheblich auf Grundwasser und unterirdische Ökosysteme aus, wobei vor allem Tiere, Pflanzen und Wasserhaushalt beeinflusst werden. Eine neue Studie der Universität Halle-Wittenberg zeigt nun, wie sich das Grundwasser in Bayern deutlich erwärmte. In 20 Metern Tiefe stellten die Wissenschafter eine Erwärmung um fast einen Grad fest – im Vergleich zu vor 30 Jahren. „Die neue Studie zeigt einmal mehr, wie umfassend der Klimawandel wirkt. Er verändert unseren gesamten Planeten – nicht nur außen, sondern auch innen“, betont Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber.

 

Schmelzende Gletscher und Permafrostböden

Als „weltweit größte Auswirkung“ sehen Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe das Schmelzen von Gletschern und Permafrost, wie die dauergefrorenen Böden, Sedimente und Gesteine unter der Erdoberfläche genannt werden. Die genauen Folgen dieser Erwärmung sind für die Wissenschafter noch gar nicht abzuschätzen. Doch klar ist jetzt schon, dass ein Absinken des Wasserspiegels und des Grundwasserspiegels zu teils gravierenden Problemen führt – in Häfen genauso wie etwa beim Auffüllen der Grundwasserspeicher.

 

 

Zurück zur Übersicht.

Kontakt

my-PV GmbH
Teichstraße 43
      A-4523 Neuzeug
+43 7259 39328
office@my-pv.com

   Montag – Donnerstag: 08:00 – 17:00 Uhr
     Freitag: 8:00 – 14:00 Uhr

document.getElementsByTagName("body")[0].style = 'overflow-x:hidden';